2021_04_08 Antrag der SPD-Fraktion vom Januar zum Reitmeiersaal wurde nach umfangreicher Diskussion einstimmig angenommen

In der Gemeinderatssitzung vom 14. Januar wurde von der Fraktion ein Antrag zur Wiederbenutzung des Reitmeiersaal eingereicht. (Text unter Januar zu finden). Am 31.03. erinnerte unser Fraktionssprecher den Bürgermeister per Email, dass der Antrag noch nicht auf einer Tagesordnung behandelt wurde (wegen der Vorlegungsfrist von 3 Monaten).

Nach vorheriger Absprache mit dem Bürgermeister und dem Geschäftsführer regte unser Fraktionssprecher vor der Diskussion an, den Antragstext auf die Forderung zu verkürzen, dass eine Saalnutzung umgehend möglich gemacht werden muss. Er begründete es damit, weil sich Teile des Antrags bereits erledigt hätten. Dies wurde vom Gemeinderat jedoch nicht angenommen. Nach sehr umfangreicher Diskussion, und um überhaupt eine positive Zustimmung zu erhalten, einigte man sich auf den Beschlusstext: „Die GR-Mitglieder begrüßen den Antrag der SPD-Fraktion, den Reitmeier-Saal für eine öffentliche Nutzung zu ertüchtigen. Die Entscheidung über die vom Landratsamt noch festzusetzenden Maßnahmen zur Sicherung des Brandschutzes im ehemaligen Gasthof Reitmeier ist dann zu treffen, wenn Klarheit über Art und Ausmaß der notwendigen Maßnahmen besteht“

Dies wurde dann einstimmig so beschlossen. Anzumerken ist, dass der erste Halbsatz des Antrags „ .. begrüßen den Antrag der SPD-Fraktion“ nicht in der Berichterstattung der Tageszeitung erschien.

2021_04_08 Bericht aus dem Energiereferat in der Gemeinderatssitzung

Unter dem Tagesordnungspunkt Referentenberichte informiert Petra Blum über zwei Veranstaltungen im Zusammenhang mit dem Thema Energie.
Beim Bayerischen Energieforum 2021 ging es überwiegend um den Umgang der Energieversorger mit dem Thema Energiewende. Hier wurden u.a. die Grundzüge der Anreizregulierung für Strom- und Gasnetzbetreiber erläutert, die Herausforderungen im Bereich Verteilnetze aus Sicht bayerischer Kommunen thematisiert, die Versorgungssicherheit im Spannungsfeld zwischen Energiewende, Regulierung und Digitalisierung bewertet und Zinsen für smarte Netze erklärt.
Die zweite Veranstaltung „Energiewende in unseren Kommunen gestalten“ wurde von der Regionalgruppe Gemeinwohl-Ökonomie Wasserburg durchgeführt. Hierbei wurde das zunehmend wichtige Thema des Aufbaus einer Nahwärmeversorgung behandelt. Die Referenten der EWS Elektrizitätswerke Schönau und des Biomassehofs Achental stellten dabei auch die Tätigkeitsbereiche Ihrer Unternehmen vor. In zwei Diskussionsrunden konnten hierzu Fragen gestellt werden.
Hier gelte es am Ball zu bleiben, um zur rechten Zeit ggfls. auch tätig werden zu können.
Unterlagen zu diesen beiden Veranstaltungen können jederzeit bei Petra Blum angefordert werden.

2021_03_11 Anfrage der SPD-Fraktion in der Gemeinderatssitzung

In der Gemeinderatssitzung vom 11.03.2021 stellte Petra Blum folgende Anfragen:
1. Die Anzahl der Elektroautos nimmt immer mehr zu. Daher bitte ich um Berücksichtigung eines Leerrohrs auf dem Parkplatz des Hallenbads ehe die Außenanlagen fertiggestellt werden, damit gegebenenfalls eine Ladestation nachrüsten werden kann.
2. Die SPD-Fraktion wurde durch Pressemitteilungen darauf aufmerksam, dass sich der Energieversorgungsverbund Regionalwerk Chiemgau-Rupertiwinkel, bei der sich 16 Kommunen beteiligen, im Januar 2021 gegründet hat. Dies wurde dem Gemeinderat bisher nicht bekannt gemacht. Wurde die Gemeinde Tacherting eingeladen mitzumachen? Aus dem Zeitungsartikel geht hervor, dass ein Beitritt nur noch im zweiten Halbjahr 2021 möglich sein wird. Danach wird über zwei bis drei Jahre ein Aufnahmestopp eingelegt. Ich bitte daher die Gemeinde um Prüfung, ob ein Beitritt der Gemeinde Tacherting am Energieversorgungsverbund Regionalwerk Chiemgau-Rupertiwinkel sinnvoll ist.

2021_03_11 Antrag zum Beitritt zum Leaderprojekt der Region - Beitritt beschlossen

Bereits am 09.10.2014 erkundigte sich Helmut Haigermoser (SPD-Fraktion) in der Gemeinderatssitzung, weshalb die Gemeinde Tacherting beim Leader-Programm nicht vertreten ist. Damals erklärte der damalige Vorsitzende, dass der Gemeinderat vor Jahren mehrheitlich gegen einen Beitritt war. Eine erneute Abstimmung mit dem neuen Gemeinderat fand dazu 2014 nicht mehr statt. Ein Beitritt während der laufenden Förderperiode, die der jeweiligen Legislaturperiode entspricht, ist grundsätzlich nicht möglich. In unserem Wahlprogramm zur Kommunalwahl 2020 griff der SPD Ortsverein das Thema wieder auf. Dabei stellten wir fest, dass die Gemeinde Tacherting eine der einzigen zwei Gemeinden im Umkreis ist, die nicht Mitglied einer LEADER Arbeitsgruppe ist. In der Gemeinderatssitzung am 11.03.2021 wurde unser Antrag aus der Gemeinderatssitzung vom 11.02.2021 befürwortet und der Beitritt zur LAG Traun-Alz-Salzach endlich mehrheitlich beschlossen. Über den Beitritt entscheidet der Vorstand der LAG. Wenn die Gemeinde Tacherting in die LAG Traun-Alz-Salzach aufgenommen wird, können sich auch die ortsansässigen Vereine mit Projekten bei der LAG bewerben. Werden diese angenommen, so beträgt die Förderung 50 % der förderfähigen Kosten.

mehr

2021_02_11 Antrag zum Beitritt zum Leaderprojekt der Region

Antrag an den Gemeinderat
Der Gemeinderat möge beschließen, dass die Gemeinde Tacherting dem Leaderprojekt der Region beitritt.
Begründung: Mit den Leaderprogramm können Gemeinden, Vereine, sogar Einzelpersonen Projekte anmelden, die dann erhebliche Förderungen erwarten können. Damit sich Vereine oder Einzelpersonen bewerben können, besteht die Notwendigkeit, dass die Gemeinde Mitglied in der Leaderregion wird.
Unter folgendem Link finden Sie den kompletten Antrag:
Antrag Beitritt zum Leaderprojekt der Region (PDF, 16 kB)

2021_01_14 Antrag auf Eröffnung Reitmeiersaal

In der Gemeinderatssitzung am 14.01.2021 stellte der SPD-Fraktionsvorsitzende Helmut Haigermoser im Namen der SPD-Fraktion folgenden Antrag:
Antrag an den Bürgermeister Die SPD-Fraktion stellt den Antrag, dass den Mitgliedern des Gemeinderates in seiner Sitzung am Donnerstag, den 11. Februar 2021 eine Kopie des Schreibens vom Landratsamt Traunstein ausgehändigt wird, dass die Nutzung des Saals des Gasthauses Reitmeier mit sofortiger Wirkung untersagte.
Weiterführender Antrag an den Gemeinderat Die SPD-Fraktion stellt den weiterführenden Antrag, wenn den Gemeinderatsmitgliedern die Begründung zur Saalschließung bekannt ist, ist in der dann darauf folgenden Gemeinderatssitzung zu beschließen, dass die benannten, nicht eingehaltenen Brandschutzbedingungen umgehend zu beheben sind, um eine Saalnutzung baldmöglichst sicherzustellen.

Nachfolgend können Sie den ganzen Antrag nachlesen:
Antrag Reitmeier-Saal (PDF, 50 kB)

2020_12_10 Stellungnahme der SPD-Fraktion zum Jahresende

In der Gemeinderatssitzung am 10.12.2020 verlas der SPD-Fraktionsvorsitzende folgende Stellungnahme zum Jahresende: Stellungnahme SPD-Fraktion zum Jahresende (PDF, 17 kB)

2020_12_10 SPD-Antrag auf Errichtung eines Fahrgastunterstandes wurde einstimmig angenommen

In der Sitzung vom 19.11.2020 wurde darauf hingewiesen, dass bereits in dieser Sitzung die Behandlung des am 27.08.2020 eingebrachten SPD-Antrags auf Errichtung eines Fahrgastunterstandes gemäß Gemeindeordnung hätte behandelt werden müssen. Die Aufnahme in die Tagesordnung der nächsten Sitzung wurde dabei eingefordert.
Nun wurde dieser SPD-Antrag in der Sitzung am 10.12.2020 einstimmig angenommen. Entsprechend dem ursprünglichen SPD-Antrag wurden die darin beschriebenen Fördermöglichkeiten, von insgesamt 75 % der Kosten, bestätigt. Der Beschlussvorschlag dazu lautete wie folgt:
Nach eingehender Beratung beschließen die Mitglieder des Gemeinderates die Errichtung eines Buswartehäuschens an der Bushaltestelle der Altöttinger Straße „Grundschule Tacherting“ auf dem Grundstück FlNr. 39 Gmk Tacherting in Richtung Garching a. d. Alz. Der Bürgermeister wird beauftragt, die weiteren notwendigen Schritte zu veranlassen.

2020_10_22 Bericht aus dem Energiereferat in der Gemeinderatssitzung

Im Rahmen ihrer Aufgaben als Energiereferentin nahm Petra Blum am 21.10.2020 an einem Online-Vortrag der Energie-Agentur Südostbayern mit dem Thema „Mit regionaler Energie in die Zukunft - Photovoltaik, Alt-Anlagen & Batteriespeicher“ teil.

mehr

2020_09_24 Bericht aus dem Energiereferat in der Gemeinderatssitzung

  1. Am 10.09.2020 fand ein Gespräch der Energiereferentin Petra Blum mit Bürgermeister Werner Disterer statt, in dem die, von ihr erstellte Tabelle mit Heizsystemen und Photovoltaikanlagen der gemeindlichen Gebäude vorgestellt und einige wichtige Punkte dazu besprochen wurden.
  2. Am 28.08.2020 nahm Petra Blum an einem Gespräch der IG Stadt + Land im Fluss mit Marco Just, dem Nahverkehrsplaner des LRA Traunstein, teil.

Den Bericht im Gemeinderat zu diesen beiden Terminen finden Sie hier:
Bericht Gemeinderatssitzung am 24.09.2020 (PDF, 106 kB)

2020_08_27 Antrag auf Errichtung eines Fahrgast-Unterstands

Antrag der Energiereferentin Petra Blum in der Gemeinderatssitzung am 27.08.2020:
Antrag:
Ich beantrage die Errichtung eines Fahrgast-Unterstandes an der Bushaltestelle Schule Tacherting in Richtung Garching und Prüfung der Fördermöglichkeit über den Freistaat Bayern und Landkreis Traunstein.
Begründung:
An der Bushaltestelle Schule Tacherting in Richtung Garching sind die Fahrgäste beim Warten auf den Bus vor Regen bzw. Wind ungeschützt. Während auf der gegenüberliegenden Seite ein entsprechender Fahrgast-Unterstand vorhanden ist, fehlt dieser in Richtung Garching. Alternative Unterstellmöglichkeiten sind ebenfalls nicht vorhanden, da für die Fahrgäste sonst der heranfahrende Bus zu spät gesehen wird und der Busfahrer nicht hält, wenn keine Person an der Haltestelle steht. Dies ist vor allem für Berufspendler, die diese Verbindung täglich nutzen ein sehr unbefriedigender Zustand. Um langfristig die Klimaziele zu erreichen ist es unbedingt nötig, eine größere Akzeptanz in der Bevölkerung für die öffentlichen Verkehrsmittel zu erreichen. Dies kann man jedoch nur schaffen, wenn die Bedingungen zur Nutzung dieser öffentlichen Verkehrsmittel verbessert werden.
Nachfolgend finden sie den vollständigen Antrag:
Antrag Fahrgast-Unterstand (PDF, 187 kB)

2020_07_30 Bericht des Vereinsreferenten in der GR-Sitzung

Wanderfreunde Tacherting – Gespräch mit Georg Schneider
Die Silvesterwanderung in Tacherting war bis vor zwei Jahren die größte durchgehende Veranstaltung in Tacherting. Weit über 1000 Teilnehmer nahmen jedes Jahr daran teil. Leider, so Georg Schneider, kann diese so nicht mehr durchgeführt werden, wie sie bisher stattfand...

Wasserwacht Tacherting – Gespräch mit Franz Oberleitner
Gerade in der heutigen Zeit steigt der Tod durch Ertrinken in Bayern, so ertranken 2019 in Bayern 95 Personen (Statistik DLRG), dies ist Bundesweit der Höchstwert. Die Dienste von DLRG und den einzelnen Gruppen, wie Wasserwacht Tacherting, wird immer wichtiger. Deshalb wollte ich mal die Situation der Tachertinger Wasserwacht erkunden, bei der ich vor vielen Jahren selbst tätig war, auch als „Schwimmlehrer“. Die Wasserwachtler freuen sich schon auf die Zeit im neuen Hallenbad und den damit verbundenen Möglichkeiten. Ganz wichtig ist natürlich, dass sie wieder Schwimmkurse anbieten können. Warum diese so wichtig sind möchte ich (WM) kurz erläutern...

Den ganzen Bericht finden Sie unter:
Bericht GR-Sitzung vom 30.07.2020 (PDF, 536 kB)

2020_07_20 Bericht des Vereinsreferenten über das Heimatmuseum

Bericht des Vereinsreferenten Manfred Wildmann in der Gemeinderatssitzung am 02.07.2020:
Im März (31.03.) dieses Jahres hat der Heimatverein sein 20-jähriges Bestehen gefeiert. Der Verein musste dies aber ohne sein, im Jahre 2005 eröffnetes, Heimatmuseum tun. In der Satzung des Vereins hat der Bürgermeister und der Gemeinderat die Schirmherrschaft übernommen, was uns natürlich in die Pflicht nimmt. Auch möchte ich an dieser Stelle an die Wahlversprechen der einzelnen Fraktionen, der Bürgermeisterkandidaten und nicht zuletzt der hier anwesenden Gemeinderäte erinnern. Fast Jede / Jeder hatte das Heimatmuseum auf seiner Agenda. Wie die Schließung des Museums zu Stande kam, ist im Nachhinein nicht nach zu vollziehen, soll angeblich auch nicht dem Rat vorgelegt worden sein, aber egal – nachtarocken hilft eh nichts. Wichtig ist, dass möglichst schnell geeignete Räume, Gebäude usw. gefunden werden und der Heimatverein beim Aufbau seines „neuen Museums“ best möglich von der Gemeinde, auch von uns, unterstützt wird.
Nachfolgend finden sie den vollständigen Bericht hierzu:
Bericht Heimatmuseum (PDF, 597 kB)

Antrag _Jan_2019 Hallenbad

Haigermoser Helmut, Friedensstr. 17, 83342 Tacherting,17.Januar 2019
(Zur Information: Der Antrag wurde vor der Sitzung zurückgezogen !!!)

mehr

Antrag von April 2018 zum ÖPNV

Antrag der SPD-Fraktion auf Protest durch den Bürgermeister bzw. die Gemeindeverwaltung gegen die Einstellung der Bahnverbindung ab Tacherting nach Garching um 5:56 Uhr (eingereicht in der Sitzung April 2018)

mehr

Antrag vom Mai 2017 zum Grundhochwasser

Stellungnahme der SPD-Fraktion im Tachertinger Gemeinderat zur Empfehlung der IG Hochgrundwasser aufgrund der Bürgerversammlung (Beschlussvorschlag zur Maisitzung 2017)

mehr

Stellungnahme: Gasthaus Reitmeier vom Februar 2019

Argumente der SPD-Fraktion zum Thema Gasthaus Reitmeier – (eingereicht in der Februarsitzung 2019)

mehr

Stellungnahme: Gisserhaus

Stellungnahme zur Beauftragung einer Machbarkeitsstudie und Standortuntersuchung „Gisserhaus“ – (eingereicht in der Oktobersitzung 2018)

mehr

Aussage GR von Juni 2018

Haigermoser Helmut (abgegeben in der Junisitzung 2018)

mehr